Islamische Projekte

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Übersetzungsprojekte Fertige Übersetzungen Aqidah Die Bedeutung von Gott in den Weltreligionen

Die Bedeutung von Gott in den Weltreligionen

Originaltitel
The concept of God in major Religions
Autor
Dr. Zakir Naik (IRF Mumbai-India)
Sprache
Englisch
Übersetzer
Anmerkungen
Aus dem Englischen übersetzt von S. Madani Way to Allah e.V. 2009
Verlag
Way to Allah e.V. (Way-to-Allah.com)
Cover
Eines der charakteristischen Merkmale unserer Zivilisation ist die Gegenwärtigkeit einer
Vielzahl von Religionen und ethischen Systemen. Der Mensch hat stets danach gestrebt, den
Grund für die Schöpfung zu verstehen sowie ihren angestammten Platz in dieser Ordnung
oder auch diesem Plan. Und er tut es noch.

Arnold Toynbee studierte die Menschheitsgeschichte über die Jahre hinweg und trug seine
Erkenntnisse in einem monumentalen Werk von zehn Bändern zusammen. Diese fasste er in
der Menschheitsgeschichte zusammen, in welcher Religion das Zentrum dessen bildete. In
einem Artikel von 'The Observer' (24.Oktober 1954) schrieb er: „Ich bin zu dem Glauben
zurückgekehrt, dass Religion den Schlüssel zum Mysterium des Daseins besitzt.”

Laut des Oxford Wörterbuches bedeutet Religion „Glaube an eine übermenschlich
kontrollierende Macht, insbesondere an einen persönlichen Gott oder Götter mit dem Recht
auf Gehorsam und Anbetung”.

Ein übliches Merkmal aller Weltreligionen ist der Glaube an einen universalen Gott oder eine
höchste göttliche Autorität, welche allmächtig und allwissend ist. Anhänger aller
Weltreligionen glauben, dass der Gott, den sie anbeten, für sie der gleiche Gott ist, wie für
andere.

Der Marxismus, Freudianismus und andere 'nicht-religiöse' Glaubensvorstellungen versuchten
die Wurzeln einer geordneten Religion anzugreifen. Doch diese entwickelten sich wiederum
zu eigenen Glaubenssystemen. Als beispielsweise der Kommunismus in vielen Ländern der
Welt vorherrschte, wurde dieser mit derselben Hingabe und demselben Eifer gepredigt, die
für das Anpreisen und die Verbreitung von Religionen kennzeichnend sind.

Folglich stellt Religion einen wesentlichen Bestandteil der menschlichen Existenz und Natur
dar. Der Heilige Qur'an sagt im folgenden Vers:

„Sprich: 'O Volk der Schrift, kommt herbei zu einem gleichen Wort zwischen uns und euch,
das wir nämlich Allah allein dienen und nichts neben Ihn stellen und dass nicht die einen
von uns die anderen zu Herren nehmen außer Allah.' Und wenn sie sich abwenden, so
sprecht: 'Bezeugt, dass wir (Ihm) ergeben sind.” [Sura 3:64]

Das Studium verschiedener Religionen war eine äußerst lohnende Erfahrung für mich. Es hat
nochmals den Glauben bestätigt, dass Gott jede menschliche Seele mit einem begrenzten
Wissen über Seine Existenz erschaffen hat. Die seelische Beschaffenheit des Menschen ist
von der Art, dass er die Existenz des Schöpfers anerkennt, es sei denn, er wurde konditioniert,
das Gegenteil zu glauben. Mit anderen Worten benötigt der Glaube an Gott keine
Voraussetzung, während eine Ablehnung Gottes dies erfordert.
Bilder (1)

Unterstützt uns

Betrag eingeben:





Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende diese Projekte voranzutreiben. Vielen Dank

Wer ist Online?

Wir haben 106 Gäste online